Auszeichnungen der Disc Dog Challenge Germany

Innerhalb der Disc Dog Challenge Germany gibt es folgende Auszeichnungen:

  • Turniersieger (Platz 1-3) bei allen Turnieren in allen Disziplinen und Klassen.

Nach dem 4.Event der Disc Dog Challenge Germany werden folgende Titel verliehen:

  • International Champion DDCG

    • Toss & Fetch
    • Freestyle only
    • Combined;
  • Deutscher Meister DDCG

    • Toss & Fetch
    • Freestyle only
    • Combined

 

Bedingungen

  1. International Champion DDCG
  2. Deutsche Meisterschaft DDCG
  3. Wie werden die Punkte errechnet

International Champion DDCG

in den Disziplinen

  • Combined
  • Freestyle only
  • Toss & Fetch

Diese Auszeichnung ist für alle teilnehmenden Teams unabhängig ihrer Staatsangehörigkeit.

In der Endwertung um den International Champion DDCG werden die 2 besten Ergebnisse aus den 4 Events in der jeweiligen Disziplin nach einem Punkteschlüssel gewertet.

Der Spieler mit der höchsten Gesamtpunktzahl nach allen 4. Events ist der International Champion DDCG in der jeweiligen Disziplin.

Die Titel International Champion DDCG Freestyle only und Combined gehen ausschließlich an Spieler der Division I.

Gewinnen können nur Teams die am letzten Event der DDCG (4.Event in Dormagen) teilnehmen.

Deutscher Meister DDCG

in den Disziplinen

  • Combined
  • Freestyle only
  • Toss & Fetch

Diese Auszeichnung ist nur für Deutsche Teams.

In der Endwertung um die Deutsche Meisterschaft werden die 3 besten Ergebnisse aus den 4 Events und der jeweiligen Disziplin nach einem Punkteschlüssel gewertet.

Der Spieler mit der höchsten Gesamtpunktzahl nach den 4. Events ist der Deutscher Meister DDCG in der jeweiligen Disziplin.

An der Deutschen Meisterschaft Freestyle DDCG können ausschließlich Spieler der Disziplin Division I teilnehmen.

Gewinnen können nur Teams die am letzten Event der DDCG (4.Event in Dormagen) teilnehmen.

Wie kommen meine Punkte in den Rankings der DDCG zustande?

Allgemeine Punkte

  1. für das Internationale Ranking werden die 2 besten Ergebnisse aus den 4 Turnieren gewertet
  2. für das Nationale Ranking werden die 3 besten Ergebnisse aus den 4 Turnieren gewertet
  3. an der Internationalen Wertung nehmen alle Teilnehmer der DDCG teil - unabhängig ihrer Nationalität
  4. an der Nationalen Wertung nehmen nur Teilnehmer mit einer deutschen Nationalität teil
  5. gewertet werden nur die Ergebnisse aus den folgenden Disziplinen und Klassen
    • Toss & Fetch
    • Freestyle only Division I
    • Combined Division I
  6. berücksichtigt werden nur Teilnehmer die auch am letzten Turnier der DDCG im jeweiligen Veranstaltungsjahr teilnehmen

Ranking Toss & Fetch

  1. addiert werden die 2 bzw. 3 besten Turnierergebnisse
  2. mit der ermittelten Gesamtsumme platziert sich der Teilnehmer im internationalen bzw. deutschen Ranking

Ranking Freestyle only

Auf den ersten Blick stellt sich die Ermittlung der Punkte kompliziert dar, ist aber gar nicht so aufwändig und wird jedem Spieler und unseren Richtern gerecht. Im Folgenden erklären wir euch zur Vereinfachung die Berechungsgrundlagen.

Wir wissen alle, dass Spieler unterschiedlich leistungsstark sind und somit auf einzelnen Turnieren differenziert bewertet werden. Zusätzlich kommt die neutrale und individuelle Bewertung unserer Richter hinzu. Es gibt Richter mit höheren oder niedrigeren Maßstäben. Diese richten fair und sauber, aber alle Teilnehmer erhalten dadurch nach einem Turnier weniger oder mehr Gesamtpunkte, als bei einem anderen Turnier mit anderen Richtern, obwohl sich die gezeigte Leistung im idealfall nicht unterscheidet.
Die Bewertungen sind nicht als schlecht oder gut zu bewerten, sondern einfach die persönlichen Noten unserer Richter in der Art und Weise wie sie ein Turnier werten. Diese kann auch schon beim gleichen Richter bei zwei unterschiedlichen Turnieren voneinander abweichen.

Genau diese faire und saubere, aber individuelle Bewertung macht es zunächst unmöglich die Turnierergebnisse der Spieler über mehrere Turniere zu vergleichen und daraus eine Schlussfolgerung der Bewertungs- und möglichen Leistungssunterschiede zwischen den Turnieren zu ziehen.

An diesem Punkt setzt unsere Normalisierung an und berücksichtigt diese Unterschiede bei den Bewertungen.

Hierzu ermitteln wir zunächst aus den Ergebnissen der Teilnehmer eines Turnieres die vergebene Gesamtpunktzahl. Diesen Wert teilen wir dann durch die Anzahl der berücksichtigten Teilnehmer. Was wir jetzt erhalten ist der Turnierdurchschnitt mit dem gewertet wurde.

Beispiel
Patrick 73,56
Daniela 71,41
Peter 67,45
Paul 52,55
Pumba 34,11
  299,08 / 5 = 59,816

Der Turnierdurchschnitt lag also in diesem Fall bei 59,816 Punkten.

Macht man das bei allen Turnieren, kann man eine normalisierte Übersicht aller Turniere erstellen. Zusätzlich erhalten die Spieler die Möglichkeit ihre Leistungsunterschiede zu analysieren - ganz ohne den Einfluss fairer und sauberer, aber trotzdem individueller Richterbewertungen.

Um den Einfluss auf die Meisterschaften zu minimieren, normalisieren wir die Ergebnisse/Punkte auf Grundlage der Turnierdurchschnitte.

Was beutet das?

Wir addieren den positiven oder negativen Differenzwert zu den Ergebnissen aller Teilnehmer beim jeweiligen Event. Die neue Gesamtsumme fließt dann in das Ranking ein.

Ranking Combined

Der über Freestyle Only ermittelte positive oder negative Differenzwert wird mit dem Multiplikator 2 zum Gesamtergebnis addiert.

Die Multiplikation mit 2 ergibt sich, weil die bereits vorhandene Gesamtsumme in Combined in Teilen (2 Runden Freestyle) mit einem Multiplikator von 2 berechnet wurde, während Freestyle Only (Grundlage für den Differenzwert) ohne Multiplikator auskommt.