Dogfrisbee - DiscDogChallengeGermany

Hundefrisbee Turnierserie
quer durch Deutschland
Direkt zum Seiteninhalt
Besucherinfos
Was ist Dogfrisbee
Auf den Punkt gebracht: "Ein Team" bestehend aus einem Hund und einem Menschen. Der Mensch wirft dem Hund eine oder je nach Disziplin mehrere Frisbeescheiben in einer freien oder festgelegten Art und Weise, die der Hund dann verfolgt, fängt und bestenfalls zum Menschen zurückbringt.

Im Laufe der Jahre sind in diesem Bereich unterschiedliche Disziplinen entstanden, so dass sich für jedes Team (Hund & Mensch) die richtige und individuell beste Disziplin finden lässt.

Auch für nicht aktive Hundesportler birgt der Sport interessante, überraschende und spannende Augenblicke. Dritte, ob als zufälliger Trainingsbeobachter oder als Zuschauer bei Veranstaltungen, sind in der Regel sofort von diesem Sport begeistert.

Wie ist die DDCG enstanden
Dogfrisbee hat seinen Ursprung in Amerika.
Alex Stein, begeisterter Frisbeespieler, stellte fest, dass sein Hund, ein Whippet mit dem Namen Ashley, die gleiche Leidenschaft wie er selbst für die Scheiben besaß.

Am 05.08.1974 lief Alex Stein mit seinem Hund Ashley in der Pause eines Baseballspiels zwischen den Dodgers und den Reds auf das Spielfeld und startete seine Show. Die Zuschauer und auch die Baseballspieler waren von der Athletik des Teams begeistert. Zunächst reagierten die Sicherheitsbeamte der Dodgers nicht. Nach ca. 3 Minuten beendete Alex seine Showeinlage und bewegte sich zum Ausgang, wo er dann von den Sicherheitsbeamten festgenommen wurde. Sein Hund Ashley konnte durch die Menschenmengen seinem Besitzer nicht folgen und ging im Gemenge verloren.

Ashley lief einer Familie zu. Alex Stein startete Aufrufe im Radio und Fernsehen wodurch Ashley nach 3 Tagen seinem Besitzer wieder zurückgeben werden konnte.

Durch diese Show bekannt geworden, folgten viele Auftritte in amerikanischen Fernsehshows und auf Veranstaltungen. Bis zu seinem 13. Lebensjahr spielte der Whippet Ashley mit seinem Herrchen Dogfrisbee und verstarb im Alter von 14 Jahren in den Armen seines Besitzers. Anfang der 90er Jahre kam der Sport Dogfrisbee dann auch nach Europa und begeistert hier wie bereits in den USA Spieler und Zuschauer gleicher maßen.


Wo kann ich Dogfrisbee erlernen und spielen
Einmal gesehen schaut es spielerisch und leicht aus, doch es steckt einiges an Vorbereitung und Training dahinter.

Um hier direkt den richtigen Weg einzuschlagen, sollte man sich die Unterstützung von einem Dogfrisbee Trainer holen.

Der Dogfrisbee Trainer kann bei der Auswahl des richtigen Spielgerätes -der Frisbeescheibe-, über ggf. notwendige Schutzbekleidung (Vault-Weste) sowie Wurf- und Spielvarianten und dem richtigen „warm up & cool down“ des Hundes beraten.

Zum Einstieg in den Sport sind Wochenendseminare für Anfänger- und/oder Fortgeschrittene Teams zur Erlernung der Grundlagen des Sports empfehlenswert. Für wöchentliches Training bieten sich regionale Trainingsgruppen an.

Wer nun auf den Geschmack gekommen ist und gerne mit seinem Hund diesen tollen Sport ausprobieren möchte, findet auf dieser Webeite Seminartermine oder Trainingsgruppen mit Ansprechpartner.

Wir freuen uns, euch in unseren Trainingsgruppen oder Seminaren begrüßen zu können.
Kontaktadresse
Disc Dog Challenge Germany
Sandra & Frank Funke
An der Kolpingschule 55
41516 Grevenbroich
Copyright © 2012 - 2018 Disc Dog Challenge Germany. All rights reserved unless otherwise stated.
Zurück zum Seiteninhalt